Kameralistik

Kameralistik, auch kameralistische Buchführung oder Kameralbuchhaltung, ist eine Methode der Buchführung. Anders als bei der Doppik, also der doppelten Buchführung, werden von der aktuell angewandten Kameralistik kassenwirksame Einnahmen (Einzahlungen) und Ausgaben (Auszahlungen) betrachtet, allerdings nicht die Einnahmen und Ausgaben im betriebswirtschaftlichen Sinne sowie auch nicht Erträge und Aufwendungen. Zusätzlich werden in der Kameralistik Planrechnungen grundsätzlich auf der Basis von Prognosen durchgeführt (Soll/Ist).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.